In dieser Zeit vieler Unsicherheiten und Sorgen möchten wir Ihnen als Kirchengemeinde zur Seite stehen. Heute möchten wir Sie über unterstützende Maßnahmen informieren.

 

Hilfen für den Einkauf

Seit Beginn der Coronazeit werden von vielen Einzelpersonen und auch von Gruppen Einkaufsdienste für besonders gefährdete Personengruppen angeboten. Auch wir als Kirchengemeinden haben einen Dienst organisiert. In Kooperation mit der Stadt Georgsmarienhütte haben wir einen Weg beschritten, der sowohl den Helfern als auch denen, die den Dienst in Anspruch nehmen, größtmögliche Sicherheit (gesundheitlich, versicherungstechnisch) ermöglicht.

Wenn Sie diesen Dienst in Anspruch nehmen möchten (d.h. Hilfe beim Einkauf brauchen) oder anderen Menschen helfen und als „Einkäufer“ aktiv werden möchten, so wenden Sie sich an den Ehrenamtslotsen der Stadt Georgsmarienhütte, Herrn Andreas Viehoff, Tel.: 05401/850–149, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Er organisiert den Dienst der „Guten Geister“, an welchem sich auch die Gruppenleiter*innen unserer Gemeinden als „Einkäufer“ beteiligen.

 

Telefonpaten

Wir möchten den Menschen, die sich einsam fühlen oder verängstigt sind, gerne Beistand anbieten. Viele Menschen würden sich in dieser Zeit über ein persönliches Gespräch freuen. Sollten Sie Interesse haben einen Menschen durch diese Zeit am Telefon zu begleiten oder möchten Sie begleitet werden, so nehmen sie mit Heike Schröder, Gemeindereferentin (Tel. 0151-11185628) Kontakt auf.

Selbstverständlich stehen aber auch die Hauptamtlichen des Pastoralteams gerne zu Gesprächen bereit. Hier finden Sie alle nötigen Kontaktdaten.

 

Gesichtsschutzmasken benötigt

Am 15. April hat die Bundesregierung dringend empfohlen, dass beim Einkaufen oder im ÖPNV Masken getragen werden sollten. Doch nicht jeder ist in der Lage, eine solche Maske herzustellen! Daher haben wir entschieden, unsere Gemeindemitglieder einerseits um Maskenspenden zu bitten, die wir in der Kirche auslegen und dort wiederum gegen eine freiwillige Spende für die Tafel in Georgsmarienhütte weitergeben. In den vergangenen Wochen (bis zum Beginn der Sommerferien) konnten wir auf diese Weise 536 Masken verteilen und 1186 € an die Tafel spenden. Allen Unterstützern unserer Aktion ein herzliches Dankeschön!

Wir bitten auch darum, weiterhin selbstgenähte Masken zu spenden. Um die Näherinnen zu unterstützen, freuen wir uns über Spenden von Gummibändern oder Schrägband. Vielleicht haben Sie noch etwas zu Hause in Ihren Nähkörben? Dann geben Sie es doch gerne in den Briefkästen der Pfarrbüros ab. Bei Materialbedarf oder Fragen wenden Sie sich bitte an Monika Wohlfarth-Vornhülz (Tel. 0160-7069292).

Nähanleitung

 

Pfarrbriefe

 
Gemeinsamer Pfarrbrief:
[Download]

 

+++++
Brand im Pfarrheim Holzhausen
Klicken Sie [hier].
+++++

 

***
Hier finden Sie unsere Gottesdienstordnung und die Öffnungszeiten der beiden Pfarrbüros!

***

 

Zum Seitenanfang