In dieser Zeit vieler Unsicherheiten und Sorgen möchten wir Ihnen als Kirchengemeinde zur Seite stehen. Heute möchten wir Sie über unterstützende Maßnahmen informieren.

 

Hilfen für den Einkauf

In den vergangenen Tagen werden von vielen Einzelpersonen und auch von Gruppen Einkaufsdienste für besonders gefährdete Personengruppen angeboten. Auch wir als Kirchengemeinden haben einen Dienst organisiert. In Kooperation mit der Stadt Georgsmarienhütte haben wir einen Weg beschritten, der sowohl den Helfern als auch denen, die den Dienst in Anspruch nehmen, größtmögliche Sicherheit (gesundheitlich, versicherungstechnisch) ermöglicht.

Wenn Sie diesen Dienst in Anspruch nehmen möchten (d.h. Hilfe beim Einkauf brauchen) oder anderen Menschen helfen und als „Einkäufer“ aktiv werden möchten, so wenden Sie sich an den Ehrenamtslotsen der Stadt Georgsmarienhütte, Herrn Andreas Viehoff, Tel.: 05401/850–149, Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Er organisiert den Dienst der „Guten Geister“, an welchem sich auch die Gruppenleiter*innen unserer Gemeinden als „Einkäufer“ beteiligen.

 

Telefonpaten

Wir möchten den Menschen, die sich einsam fühlen oder verängstigt sind, gerne Beistand anbieten. Viele Menschen würden sich in dieser Zeit über ein persönliches Gespräch freuen. Sollten Sie Interesse haben einen Menschen durch diese Zeit am Telefon zu begleiten oder möchten Sie begleitet werden, so nehmen sie mit Heike Schröder, Gemeindereferentin (Tel. 0151-11185628) Kontakt auf.

Selbstverständlich stehen aber auch die Hauptamtlichen des Pastoralteams gerne zu Gesprächen bereit. Hier finden Sie alle nötigen Kontaktdaten.

 

Gesichtsschutzmasken benötigt

Uns hat ein Hilferuf erreicht. Ein Altenheim hat angefragt, ob es gute Menschen gibt, die in der Lage sind, für die Mitarbeiter Gesichtsschutzmasken zu nähen. Gerne unterstützen wir diesen Aufruf und bitten alle, nach ihren Kräften solche Masken aus Stoffresten, die kochbar sind, zur erstellen. Diese können in den Kirchen in bereitstehende Körbe gelegt werden. Wir sind für jede Maske von Herzen dankbar. Nähanleitung

 

Osterwünsche für unsere Altenheimbewohner

Zurzeit sind viele Maßnahmen nötig, um die Gesundheit besonders von alten und kranken Menschen zu schützen. Zum Osterfest kommen normalerweise Jung und Alt zusammen, um miteinander die Freude über die Auferstehung Jesu zu teilen. Das ist in diesem Jahr nicht möglich. Besonders hart trifft das die Menschen in den Altenheimen, die schon seit langem keinen Besuch von ihren Lieben mehr bekommen dürfen und die den Gottesdienst zu Ostern vermissen werden. Wir bitten euch darum, diesen Menschen eine Freude zu machen und selbst eine oder mehrere Osterkarten für die Bewohner unseres Alten- und Pflegeheims Haus St. Marien in Alt-Hütte zu gestalten!

Eine Anleitung finden Sie hier zum Download und auch auf der Seite für Kinder und Familien.

 

Pfarrbriefe

Sonderpfarrbrief zur Corona-Krise (Stand 19.03.):

[Pfarrbrief]

 

Angebote zu Hilfsaktionen (Stand 25.03.):

[Download]

  

***
Hier finden Sie unsere Gottesdienstordnung und die Öffnungszeiten der beiden Pfarrbüros!

Bitte beachten Sie die aktuell eingeschränkten Öffnungszeiten der Büros und dass bis auf weiteres alle Gottesdienste ausfallen müssen.
***

Zum Seitenanfang